Meditation

Was ist Meditation?

Meditation ist ein Stillwerden im Getriebe des Alltags, ein Gedankenanhalten im Fortgang der Geschäftigkeit. Der Trieb des Suchens, des dauernden mentalen Abschweifens und der inneren Unzufriedenheit kommt zum Stillstand. Es ist ein Beobachten und achtsames Lauschen nach innen. Meditation ist der Zustand greifbarer Stille mit dem Blick nach innen gerichtet.

Man wird sich der unaufhörlichen Gedanken und  Emotionen gewahr, die unsere Energien fortwährend verbrauchen. Hier setzt die Meditation an.
 

Meditation bedeutet nicht etwas zu tun, sondern etwas geschehen zu lassen. Es bedeutet auch nicht irgendwo anders hinzukommen, sondern da, wo man ist zu sein - voll und ganz. Es meint sich offen und empfangsbereit zu halten um von etwas ganz Anderem berührt zu werden  -  wenn es soweit ist.

 

 

Der Weg zur eigenen Praxis mit der

"Tapas Gruppe"

immer mittwochs 18:00 Uhr

 In die Stille kommen... 

      ...mit den Kursen 

  "Prānāyāma & Meditation"

                      und

            "Yoga meditativ"

 zur Anmeldung